Mit Apfelessig abnehmen & weitere Vorteile von Apfelessig

Mit Apfelessig abnehmen & weitere Vorteile von Apfelessig

Maximilian Schwandt     2

Die Vorteile von Apfelessig sind sehr weitreichend. Jeden Morgen zwei Esslöffel mit etwas Wasser gemischt trinken hilft dabei deine Gesundheit auf das nächste Level zu befördern.

Apfelessig hat folgende Vorteile:

Auflösen von Leber- und Nierensteinen, Regulierung des pH-Werts, Linderung von Erkältungen, Lösen von Verstopfungen, Entgiftung des Körpers, Linderung von Übelkeit und Sodbrennen, Minderung von Allergien, Regulierung des Blutzuckerspiegels, Linderung von Migräne, Senkung des Blutdrucks, Regulierung des Stuhlgangs, Bekämpfung von Infektionen, Senkung von Cholesterin, Verminderung von Pickeln und Hautunreinheiten, Heilmittel für Neurodermitis und andere Hautbeschwerden.

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass es sich um rohen ungefilterten Apfelessig handelt. Sollte der Apfelessig pasteurisiert sein (leider gibt es davon viele auf dem Markt) hat er keinen sinnvollen Effekt auf deinen Körper, da die lebenden Enzyme absterben sobald der Apfelessig erhitzt wird. Daher beim Kauf darauf achten, dass es sich um rohen Apfelessig handelt.

Apfelessig hilft beim Abnehmen

Apfelessig reguliert die Verdauung, säubert den Körper und sorgt damit dafür, dass Nährstoffe besser aufgenommen werden können. Das hat den Effekt schneller satt zu sein und einfach mehr Energie zu haben. Selbst Heißhungerattacken sollten bei der täglichen Einnahme von Apfelessig verschwinden, da er den Blutzuckerspiegel senkt.

Es lohnt sich Apfelessig morgens direkt nach dem Aufstehen mit etwas Wasser verdünnt zu trinken. Dazu am Besten 1-2 Esslöffel Apfelessig in ein Glas geben und mit Wasser auffüllen. Wer es nicht so sauer mag kann einfach einen Teelöffel Honig oder Agavendicksaft hinzufügen. Apfelessig ist ein Wundermittel gegen alle möglichen Beschwerden, was vermutlich auf die lebenden Enzyme und den alkalischen Effekt auf den Körper zurückzuführen ist. Er hilft definitiv dabei das Wohlbefinden zu steigern und sogar dabei abzunehmen.

Apfelessig - Wie entsteht er?

Apfelessig entsteht wenn man frisch gepressten Apfelsaft gären lässt. Hefe verwandelt den Zucker der Äpfel unter sauerstoffarmen Bedingungen zu Alkohol. Dieser entstandene Apfelwein wird anschließend warm und offen gelagert. Sauerstoff gelangt nun an den Apfelwein, was dafür sorgt dass die Bakterien den Alkohol in Essigsäure umwandeln (Fermentieren). Nach einigen Wochen ist der Apfelessig dann fertig und sollte nicht weiter erhitzt oder verarbeitet werden, da der Essig sonst seine Lebendigkeit und seine Nährstoffe verliert bzw. unbrauchbar gemacht werden.

Apfelessig fördert die Verdauung

Apfelessig regt den Magen dazu an mehr Verdauungssäfte zu produzieren, hilft dadurch bei der Verdauung und regt definitiv auch den Stoffwechsel an. Bei einer Verstopfung kann also auch Apfelessig als Heilmittel verwendet werden. Dadurch, dass wir heutzutage so viele unnatürliche und stark verarbeitete Nahrungsmittel konsumieren ist Apfelessig ein perfekter und einfacher Gegensatz um die fehlenden Enzyme und Bakterien in der Nahrung auszugleichen. 

Auch Sodbrennen ist häufig nur ein Zeichen dafür, dass sich das Essen im Darm anstaut und zu langsam verarbeitet wird. Durch den Apfelessig wird der Verdauungsprozess angeregt und das Essen rutscht schneller durch den Darm. Besonders Fette und Kohlenhydrate werden mit Hilfe von Apfelessig besonders gut verdaut. 

Man kann Apfelessig pur mit Wasser mischen und trinken, Dressings für Salate machen oder einfach Saucen und Marinaden daraus herstellen.

apfelessig abnehmen

Apfelessig mindert Hungergefühl und macht schlank

Man hat Apfelessig an Mäusen getestet und festgestellt, dass er den Appetit reguliert und eine Gewichtszunahme nur schwer möglich macht. Dies ist vermutlich auf die verdauungsfördernde Wirkung zurückzuführen, da eine verbesserte Verdauung zu einer verbesserten Nährstoffaufnahme führt und man sich daher nachhaltiger gesättigt fühlt. Der Apfelessig tötet deinen Hunger und bewahrt vor Heißhunger.

Apfelessig reguliert den Blutzuckerspiegel

Apfelessig hilft dabei den Blutzuckerspiegel zu regulieren und hilft damit vor allem Diabetikern. Sogar bei Langzeitdiabetikern soll Apfelessig dabei helfen den durchschnittlichen Blutzuckerwert (HbA1c-Wert) der letzten 2 Monate zu senken. Ein hoher Blutzuckerspiegel sorgt für einen hohen Insulinspiegel, welcher außerdem die Fettverbrennung behindert. 

Essen wir eine Mahlzeit mit viel Zucker oder Stärke, steigt der Blutzuckerspiegel schlagartig an und fällt dementsprechend wieder sehr rasant. Genau da sorgt der Apfelessig für eine bessere Regulierung. Haben wir nach so einem "Crash" zu wenig Zucker im Blut neigen wir dazu wieder zu schnell, zu viel und von den falschen Sachen zu essen, was schnell zu Übergewicht führen kann. Es empfiehlt sich also 10 Minuten vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser mit etwas Apfelessig zu trinken.

Außerdem reguliert Apfelessig den pH-Wert und wirkt ähnlich wie die Zitrone basisch im Körper. 

Ebenso liefert er Mineralien wie Kalium und etwas Magnesium.

Apfelessig ist gut für Haut und Haare

Den Apfelessig kann man ebenfalls in verdünnter Form auf den Kopf oder generell auf die Haut auftragen. Er hilft dabei Hautunreinheiten zu bekämpfen und beispielsweise Kopfschuppen zu beseitigen. 

Außerdem hilft er besonders gegen Neurodermitis und kann 2-3 mal täglich auch in unverdünnter Form auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. So kann Neurodermitis besonders langfristig sehr effektiv bekämpft werden.

Apfelessig senkt Cholesterin 

Cholesterin befindet sich hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln, weshalb man diese möglichst eher vermeiden möchte. Sollte dein LDL-Cholesterinspiegel ("der schlechte") zu hoch sein kann aber auch Apfelessig dabei helfen ihn zu senken. Natürlich gehört dazu auch eine gesunde Ernährung mit möglichst wenig Fertigprodukten und viel Obst und Gemüse.

Apfelessig beugt Krebs vor

Laut einer japanischen Studie von 2007 enthält Apfelessig einen Stoff (NMalphaG), der zu den Homoglykanen und damit zu den Mehrfachzuckern gehört. Er hat eine Krebs bekämpfende Wirkung und entsteht nur beim Prozess von Apfelwein zu Apfelessig. 

Man kann also nicht nur Gemüse mit Apfelessig haltbar machen, sondern auch uns Menschen vor dem altern bewahren und gegen zahlreiche Krankheiten vorbeugen.

Möchtest du gesünder leben?

Dann hol dir jetzt deinen kostenlosen Ernährungsplan mit 3 leckeren und veganen Rezepten!

2 Kommentare

  • Danke für diese Informationen!

Was denkst du?

Möchtest du gesünder leben?

Dann hol dir jetzt deinen kostenlosen Ernährungsplan mit 3 leckeren und veganen Rezepten!

© 2018 Vegane Revolution - Maximilian Schwandt - Sergej Ryan Fischer


Kontakt - Datenschutz - Impressum