Die Wassermelone: Kalorien, Vitamine, Nährstoffe und Rezepte

Die Wassermelone: Kalorien, Vitamine, Nährstoffe und Rezepte

Maximilian Schwandt     2

Wassermelonen sind ein wahres Wunderlebensmittel der Mutter Natur. Sie beinhaltet fast alles was der menschliche Körper braucht.

Die Wassermelone: Nährwerte

Wie der Name schon sagt besteht sie aus 95% gefiltertem Wasser, welches wesentlich besser als jedes Flaschenwasser ist. Ebenso enthalten 1kg Wassermelone bereits 6g Eiweiß, 83g Kohlenhydrate, 2g Fett und deckt damit 60% des Tagesbedarfs an Vitamin C, 40% des Bedarfs an Eisen und 12% des Bedarfs an Kalzium.

Sie enthält außerdem 1100mg Kalium. Kalium ist wichtig um den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren und ist bei der Weiterleitung von elektrischen Impulsen im Körper beteiligt.

Die Wassermelone: Kalorien

1kg Wassermelone hat gerade mal zwischen 300 und 400 kcal abhängig von der Qualität der Melone. Eine gute Qualität haben die Melonen eher im Sommer und enthalten damit mehr Nährstoffe und daher auch mehr Kalorien. Im Winter sollte man nicht unbedingt oft Wassermelonen kaufen, da sie teuerer sind, weniger Geschmack und damit auch eine geringere Qualität haben.

Die Wassermelone: Perfekt für die Entgiftung

Wassermelone ist perfekt um den Körper zu entgiften. Einmal pro Jahr kann man für 7-14 Tage Saftfasten, wofür Wassermelonensaft perfekt geeignet ist. Man kann die äußerste Schale der Melone wie bei einer Gurke abschälen und die Melone mit Rinde in passende Stücke schneiden und in den Entsafter geben. Aus 5 Liter Wassermelonensaft bekommt man definitiv genug Energie um durch den Tag zu kommen und während des Fastens trotzdem Arbeiten gehen und Sport machen kann ohne müde zu sein. Außerdem wird man mit einem Minimum an Eiweiß, Fett und jeder Menge Mikronährstoffen versorgt.

Die beste Art und Weise Melone zu essen ist sie zu halbieren, eine Hälfte abzugeben oder für später in den Kühlschrank zu legen und die andere Hälfte mit einem Löffel draußen in der Sonne auszulöffeln. So kann man seinen Körper am Morgen auf die beste Weise hydrieren, da dass gefilterte natürliche Wasser am schnellsten und besten von unseren Zellen aufgenommen werden kann.

Für Parties kann man einen Deckel von der Melone abschneiden, das Fruchtfleisch entfernen und in einen Mixer oder einen Entsafter geben. In die hohle Melone kann nun eine halbe Flasche Wodka und der Melonensaft bzw. das Melonenpüree geben werden. Fertig ist die süße Wodkabowle. Für mehr süße kann man beispielsweise Agavendicksaft hinzufügen.

wassermelone kalorien


Wassermelonenkerne kann man mitessen!

Selbst die Kerne der Melone enthalten jede Menge Nährstoffe. Darunter verschiedene Aminosäuren, Vitamin A, B und C, Eisen, Kalzium und Magnesium. 

Wassermelonenkerne sollte man also nicht wegschmeißen, sondern einfach zerkauen und mitessen. Es ist wichtig die Kerne zu kauen, da sonst die Nährstoffe nicht absorbiert werden können. 

Wem das nicht gefällt kann sie auch trocknen lassen und mit einem Mörser zermahlen. Das Pulver kann dann in Smoothies gemischt oder als Tee aufgekocht werden.

Die letzte Variante ist die Kerne zu rösten oder mit in einen Teig zu geben und zu backen.


Möchtest du gesünder leben?

Dann hol dir jetzt mein kostenloses E-Mail-Coaching und erhalte gleich zu Anfang einen Ernährungsplan mit 3 leckeren und veganen Rezepten geschenkt!

2 Kommentare

  • Danke für die dezidierten Infos...
  • Danke für den Beitrag... Es ist alles was ich wissen wollte... LG Oliver

Was denkst du?

Möchtest du gesünder leben?

Dann hol dir jetzt mein kostenloses E-Mail-Coaching und erhalte gleich zu Anfang einen Ernährungsplan mit 3 leckeren und veganen Rezepten geschenkt!


© 2018 Vegane Revolution - Maximilian Schwandt - Sergej Ryan Fischer


Kontakt - Datenschutz - Impressum